LEHRE

Mein Ziel in der Lehre ist es, Studierenden ein allgemeines Verständnis von Sprachwissenschaft und der deutschen Sprache zu vermitteln. Dabei habe ich die Erfahrung gemacht, dass dies am besten funktionerit, wenn man den Studierenden mit Wertschätzung und als Lernunterstützung gegenüber tritt und sie zu (Sprach)Vergleichen und Wissenstransfer ermutigt. Damit ich meine Lehrkompetenzden weiter ausbauen kann, führe ich in meinen Seminaren regelmäßig Evaluationen durch und habe außerdem 2018 das NRW-Zertifikat Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule (Basismodul) abgeschlossen.

Lehre an der Universität zu Köln (2015 – 2019)

Einführungsseminare

Das Seminar Einführung in die germanistische Sprachwissenschaft ist für StudienbeginnerInnen ausgelegt. Es findet zweimal wöchentlich statt (4 SWS) und wird mittels einer Abschlussklausur bewertet. An diesem Seminar nehmen zwischen 30 und 60 Studierende teil.

Abgehaltene Semester: SoSe 2015, WiSe 2015/16 (2x), SoSe 2016, WiSe 2017/18, WiSe 2018/19, SoSe 2019, WiSe 2019/20

Wissenschaftliches Arbeiten für Linguisten

Dieses Proseminar richtet sich an Bachelorstudierende und findet einmal wöchentlich oder als Blockseminar statt (2 SWS). Die 10 bis 30 Studierenden halten Vorträge und/oder reichen kurze Hausarbeiten ein.

Abgehaltene Semester: SoSe 2016, WiSe 2016/17 (Blockseminar), SoSe 2017 (Blockseminar)

Lehre an der Universität Cambridge (2016 – 2017)

Der DAF-Unterricht (Deutsch als Fremdsprache) fand in Form von Supervisionen statt, d.h. Individualunterricht oder Kleingruppen mit maximal drei Studierenden. Je nach Studienjahr der TeilnehmerInnen beinhaltete der Unterricht mündliche Sprachpraxis (erstes Jahr), Übersetzung Englisch-Deutsch (zweites Jahr) oder Texproduktion und -analyse (viertes Jahr).

Darüber hinaus hielt ich Gastvorlesungen zur deutschen Sprache und ihrer Dialekte an der Fakultät für Modern & Medieval Languages and Linguistics.

 

Lehre an der Eberhard Karls Universität Tübingen (2020 – laufend)

Einführung (Proseminar)

Das Seminar Einführung in die germanistische Sprachwissenschaft ist für StudienbeginnerInnen ausgelegt. Es findet einmal wöchentlich statt (2 SWS) und wird mittels einer Abschlussklausur bewertet. In diesem Seminar sind zwischen 10 und 30 Studierende.

Abgehaltene Semester: SoSe 2020 (zwei Kurse), WiSe 2021/22

 

Wissenschaftliches Arbeiten für Linguisten (Hauptseminar)

Dies ist ein fortgeschrittener Kurs für Bachelor-Studierende. Er findet einmal wöchentlich statt (2 SWS) und wird mittels Aktiver Teilnahme in Form von wöchentlichen Lektüreaufgaben bewertet. In diesem Seminar sind zwischen 10 und 30 Studierende.

Abgehaltene Semester: WiSe 2020/21, SoSe 2021

 

Informationsstruktur (Haupt-/Oberseminar)

In wöchentlichen (Online-)Diskussionen über einschlägige Fachartikel erarbeiten fortgeschrittene Bachelor- und Masterstudierende informationsstrukturelle Konzepte (Topik, Fokus, Givenness) und die Schnittstellen zu Syntax und Phonologie. Die Kurse werden mithilfe einer Abschlussklausur oder Hausarbeit bewertet und richten sich an 10 bis 20 Studierende.

Abgehaltene Semester: WiSe 2020/21, SoSe 2021

 

Diskursmarker (Haupt-/Oberseminar)

Mithilfe einschlägiger Fachartikel erarbeiten fortgeschrittene Bachelor- und Masterstudierende Konzepte, die zur Beschreibung dieser funktionalen Klasse von Ausdrücken benötigt werden. Darüber hinaus war dieser Kurs praktisch ausgerichtet: So mussten die 20 bis 30 Studierende eine kleine Korpusstudie durchführen und sie in einem Vortrag vorstellen.

Abgehaltene Semester: WiSe 2021/22